Blog

Meine schönste Dusche

| Keine Kommentare

So froh ich nach meinen Radtouren oder Laufrunden über die warme (oder noch besser: heisse) Dusche bin: Meine beste Dusche habe ich in einem ganz entspannten Sommerurlaub in Finnland gehabt.
1994 (vermutlich, kann auch ’93 oder ’95 gewesen sein), war ich mit 4 Freunden (ok, 3 Freunden und F.) in Südfinnland im Urlaub. Der erste Teil des Urlaub bestand aus einer Kanutour in der Gegend zwischen Hartola und Joutsa.

Größere Kartenansicht
Danach haben dann eine oder zwei Wochen (meine Erinnerung verblasst zusehends) eine schöne Hütte im Wald, direkt am See, bewohnt. Wasser mussten wir aus dem See holen, für den Herd und das Licht gab es aber immerhin Strom. Klo und Sauna und Holzlager waren im Nebengebäude. Hach, das war schön! :-)

Größere Kartenansicht
Wenn man dort duschen wollte, musste man zuerst den 10 Liter-Tank am Saunaofen mit Wasser füllen, den Ofen heizen, die Gelegenheit nutzen und saunieren und zuletzt das heisse Wasser abzapfen. Mit den vollen Wasserkanistern ging’s dann zum Haus, der „Duschmeister“ ging mit den Kanistern in den ersten Stock und der Duscher stellte sich auf die Treppe vor dem Haus. Tja, und dann wurde halt der Kanister über einem ausgeleert. So, so, so grossartig!

Mein Soundtrack zu dem Urlaub war diese Platte (womit geklärt wäre, dass der Urlaub wohl 1994 war. Die Platte wurde im November 1993 veröffentlicht):

Björk - Debut. 2011 war die Platte wieder im Urlaub dabei


(Ja, dieses Cover muss hier herhalten, weil ich leider von dem ’94er-Urlaub keine Bilder besitze. :-( )

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Protected by WP Anti Spam

Translate »