Blog

Ein Vorstadtkino schliesst – Das Fama

| 3 Kommentare

Ende 2011 wird (mal wieder) das Fama-Kino in Hamburg-Lurup schliessen. Viel Publikum hat sich schon lange nicht mehr in den Saal verirrt, der einen spontan in die 70er Jahre versetzt hat. Bei meinen eigenen (seltenen) Besuchen waren höchstens mal 30 Leute auf den bestimmt 200 Plätzen zu finden.
Es ist also nicht verwunderlich, dass dieses Kino schon lange keine Gewinne mehr abgeworfen hat. Die Betreiber konnten das aber wohl mit ihren anderen Kinos finanzieren. Mein Dank dafür! Da jetzt aber wohl das gesamte Gebäude zur Disposition steht, haben die Kinobetreiber den Schlußstrich gezogen.
Für mich ist es aus 2 Gründen schade: Zum einen wird der Weg zum nächsten Kino dadurch deutlich weiter. Zum anderen wird mir das Kino immer wegen einer tollen Veranstaltung im Januer 1996 in Erinnerung bleiben. Damals hatten Die Sterne ins Fama eingeladen. Sie spielten ein tolles Konzert und zudem wurde der Film „Lohn der Angst“ gezeigt. Ein toller Abend.
Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich 10 Jahre später dort in der Gegend wohnen würde, hätte ich wohl vehement widersprochen …
httpv://youtu.be/HDLl0Qc2_0A

Flattr this!

3 Kommentare

  1. Habe Deinen Beitrag gelesen. Vielen Dank!

    Am 15.06.2011 gab es für geladene Gäste eine Abschiedsvorstellung, welche sehr bewegend war. Ich habe diese filmisch dokumentiert und ins Netz gestellt.

    Hier der Link: http://www.youtube.com/watch?v=KDD0Ax__1hU

  2. Wenn man nur Rauszieht und nur den Billigramsch Spielt, ist logisch dass es nicht geht.

    So fängt es doch im Elbe auch an, da ist es nur die Frage der zeit, wann er das auch dicht macht.

    G. Fölster

  3. Dem kann ich mich nur anschliessen, der Betreiber wollte schon 2008 wieder schliessen, kam aber aus dem Vertrag nicht raus.

    Versuchte durch Sommerferien und nur 2-3 Tage die Woche zu spielen, den Vermieter zu erweichen, dass er die Schliessung zustimmt und es nicht mehr als Kino (Konkurrenz zu seine Elbe Lichtspiele) steht.

    Reiner Berger

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Protected by WP Anti Spam

Translate »